Was ist ein Co-Owner?

Das Ziel einer Hundezucht ist es natürlich bei jedem Wurf die bestmöglichste Verpaarung zu machen. Das gilt für Gesundheit, wie Wesen und auch Aussehen. Und genau aus diesen Verpaarungen wären natürlich immer wieder mal Welpen dabei, die besonders für die Zucht interessant wären. Aber mein Platz ist eben beschränkt, deshalb die Idee mit Co-Owner.

Der betreffende Welpe wird nicht bei mir wohnen sondern bei Ihnen und Ihrer Familie, aber trotzdem für die Zucht zur Verfügung stehen.

Wenn sie sich also vorstellen könnten, dass Ihre Hündin für die Zeit der Welpenaufzucht bei mir ist, dann wären sie genau der richtige Partner dafür. Es wäre für 3 bis 4 Würfe je nach Wurfgröße und Allgemeinzustand der Hündin.

Das gleiche gilt natürlich auch für einen Rüden, der kommt dann nur für den Deckakt zu mir.

Alle Kosten rund um die Zucht, dh. Zuchtuntersuchungen, Zuchtzulassung und dergleichen bezahle ich. Futter, normale Tierarztkosten (ausschließlich die der Zucht betreffend), Versicherung und Hundesteuer müssten sie tragen. Gut wäre, wenn sie im näheren Umkreis wohnen würden.

Der Welpe kann entweder mit 8 bis 9 Wochen übernommen werden oder auch mit 20 Wochen mit dem Coachingprogramm

 

Bei Interesse rufen sie mich doch einfach an.